Smoothies

01januar-smoothies-e1498304704883.jpg

đŸ‘‰đŸŒEnglish recipe

đŸ‘‡đŸŒRezept Smoothies (deutsch)

ZUTATEN

Roter Smoothie:

1 Knolle Rote Beete (gekocht)

150g gemischte Beeren (frisch oder tiefgefroren)

œ Mango

1 reife Banane

200ml Wasser

Rosa Smoothie:

200g Erdbeeren (tiefgefroren oder frisch)

100g Soja Joghurt

1 Teelöffel Bourbon Vanille

200ml Mandel Milch

GrĂŒner Smoothie:

300g Ananas

150g Spinat

200ml Kokoswasser (alternativ normales Leitungswasser)

5-10 BasilikumblÀtter

Saft von einer Limette

Etwas Kresse

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf höchster Stufe zu einem Smoothie pĂŒrieren. Die angegebenen Mengen reichen jeweils fĂŒr gut 1/2 Liter. Die Smoothies können verschlossen im KĂŒhlschrank gelagert werden und halten sich 1-2 Tage.

GUT ZU WISSEN

Smoothies können ganz variabel gemixt werden. Am besten je zur HĂ€lfte GemĂŒse oder Salat mit Obst mischen (je grĂ¶ĂŸer der GemĂŒseanteil desto gesĂŒnder), etwas Wasser hinzugeben und mixen. Fertig. Um sie noch etwas gehaltvoller und nĂ€hrstoffreicher zu machen, können noch NĂŒsse oder Nussmus, Samen, Kresse oder Sprossen sowie Superfood-Pulver wie z.B. Acai-Pulver, Maca-Pulver u.Ă€. hinzugegeben werden. Diese sind in BiomĂ€rkten erhĂ€ltlich.

Der Vorteil beim HinzufĂŒgen von NĂŒssen, Leinsamen oder anderen Samen ist, dass neben den grundsĂ€tzlich gesunden Inhaltsstoffen dieser Lebensmittel auch die Verweildauer im Darm verlĂ€ngert wird und dadurch können die einzelnen Bestandteile besser vom Körper aufgenommen werden. Ausserdem steigt den Blutzuckerspiegel und damit auch der Insulinspiegel nicht so stark an wie nach dem Trinken eines reinen Fruchtsmoothies. Aus demselben Grund ist es auch sinnvoll, Smoothies sehr langsam zu trinken und dabei auch zu kauen oder sie wie einen Joghurt mit einem Löffel zu essen.